Veranstaltungen und Termine

23.04.2014: Sprechstunde Handchirurgie in Groß-Gerau (8 bis 14 Uhr).

24.04.2014: Sprechstunde Handchirurgie in Groß-Gerau (8 bis 12 Uhr).

Terminübersicht

 

Haben Sie noch Fragen?

Bei Fragen zur Emma Klinik, Anregungen oder Wünschen - schreiben Sie uns doch eine Email.

Kontaktformular

Anfahrt zur Emma Klinik

Planen Sie Ihre Fahrtroute online bis vor die Emma Klinik.

Routenplaner

Seligenstadt & Emma

Woher kommt der Name Emma? Wo liegt Seligenstadt?

Hintergründe

Online Special

Woher kommt der Name Emma? 

Chronisten des Klosters Lorsch berichteten, dass Karl der Große seine Lieblingstochter Emma wegen ihrer verbotenen Liebe zum Geheimschreiber des Vaters lebenslang in die Wälder um Dreieich verbannte. Reuig dieser Verbannung und bei einer Jagd genau in jenen Wäldern verirrt, trifft Karl der Große seine Tochter Emma nach Jahren wieder, woraufhin er spontan ausrief: „Selig sei die Stadt genannt, da ich meine Tochter Emma wiederfand.“ Infolgedessen wurde die Stadt selig genannt, der Name "Seligenstadt" war entstanden.

Später gründete Emma, die Tochter Karls des Großen, das erste Hospital nördlich der Alpen.

In Anlehnung an diese im Jahre 1170 aufgezeichnete Sage, die der schönen Stadt am Main ihren Namen gegeben hat,  und der Erinnerung an das wichtige Ereignis der ersten Klinikgründung wurde die Privatklinik in Seligenstadt als Emma-Klinik benannt!

Wo liegt Seligenstadt?

Das hessische Seligenstadt liegt im Osten des Rhein-Main-Gebietes am linken Flussufer des Mains und in direkter Nachbarschaft zum Freistaat Bayern. Über die Autobahn A3 ist Seligenstadt optimal an die Zentren der Region angebunden: Die Metropole Frankfurt am Main befindet sich - genau wie der Internationale Flughafen Frankfurt/Main - nur knapp 25 km von Seligenstadt entfernt.

Was kann man in Seligenstadt erleben?

Seligenstadt ist eine der ältesten Städte Deutschlands. Die Geschichte der Stadt ist an vielen Stellen sichtbar und zieht Besucher schnell in ihren Bann. Von der Emma Klinik aus können Patienten und Besucher die nahe gelegende Altstadt mit ihren malerischen Fachwerkhäusern, verwinkelten Gassen und schönen Läden bequem zu Fuß erreichen. Unbedingt besuchen sollte man in Seligenstadt die Einhards-Basilika, die größte aus der Karolingerzeit erhaltene Basilika nördlich der Alpen, die gleichzeitig das bedeutendste und markanteste Bauwerk Seligenstadts ist. Einen Besuch wert sind auch das Einhardshaus sowie der Marktplatz mit dem klassizistischen Rathaus. Das Mainufer lädt zu ausgedehnten Spaziergängen ein.